Moderation & Referenten

Moderation

Dr. Melinda Crane

ist politische Chefkorrespondentin für die englischsprachigen Sendungen bei Deutsche Welle TV und hält als gefragte Rednerin Vorträge und Keynotes rund um Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Bei Deutsche Welle TV analysiert Melinda Crane die deutsche und internationale Politik, kommentiert live bei größeren politischen Ereignissen und moderiert den Polit-Talk „Quadriga“. Auch für den Nachrichtensender n-tv kommentiert sie die US-Politik. Als internationale Beraterin der Sendung „Sabine Christiansen“ produzierte Melinda Crane Interviews mit Kofi Annan, Bill Clinton, Hillary Clinton und George Bush. Vor ihrer Fernsehkarriere studierte Melinda Crane Zeitgeschichte und Jura und promovierte über die Politische Ökonomie der Entwicklungshilfe. Später forschte sie an der Universität Frankfurt, war für die Vereinten Nationen in Bangkok tätig und arbeitete für verschiedene Anwaltskanzleien in den USA. Von 2007-2008 lehrte sie an der Hamburg Media School. 2014 erhielt Melinda Crane den Medienpreis der Steuben-Schurz-Gesellschaft.

Referenten

Alain Caparros

ist seit 2006 Vorstandsvorsitzender der REWE Group. Der gebürtige Franzose begann seine berufliche Laufbahn beim Kosmetikkonzern Yves Rocher, bei dem er ab 1991 als Vizepräsident in Paris Strategie und Entwicklung der Gruppe national und international verantwortete. 1994 wechselte er zum europäischen Discount-Marktführer Aldi und verantwortete dessen Geschäft in Frankreich. 1999 übernahm er als Vorstandsvorsitzender von Aldi Service Plus (ASP) die Verantwortung für das in Frankreich führende Unternehmen in der Gastronomie-Belieferung. Ab 2000 war der Handelsexperte zugleich in der Geschäftsführung des damaligen ASP-Gesellschafters Bon Appétit Group in der Schweiz für den Abhol- und Belieferungsgroßhandel im Gastro-Bereich zuständig, bevor er 2003 als CEO die Gesamtverantwortung der börsennotierten Nummer drei des schweizerischen Lebensmittelhandels übernahm. Seit 1. Juli 2004 ist er Mitglied der REWE-Unternehmensleitung in Köln und stieg 2005 in den Vorstand auf.

Johannes Remmel

ist seit 2010 Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (Bündnis 90/Die Grünen). Bereits während seines Studiums engagierte er sich im Stadtverband Siegen, wurde 1989 in den Rat der Stadt gewählt und dort Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Landschaftspflege und En­ergie. 1995 zog Johannes Remmel in den Landtag NRW ein, wurde umweltpolitischer Sprecher der Fraktion und arbeitete später als Parlamentarischer Geschäftsführer. Als Umweltminister hat er sich zum Ziel gesetzt, Nordrhein-Westfalen zum führenden Energie- und Klimaschutzland in Europa weiterzuentwickeln. Im Jahr 2016 hat Johannes Remmel den Vorsitz in der Verbraucherschutzministerkonferenz inne.

Alexandra Cousteau

ist eine vielfach ausgezeichnete Umweltschützerin, Meeresforscherin und Filmemacherin. In der Tradition ihres Vaters Philippe und ihres Großvaters Jacques-Yves Cousteau setzt sie sich für den Schutz der Weltmeere ein. Ihr Ziel ist es, Menschen auf der ganzen Welt für den Schutz der Ozeane zu begeistern und zum Mitmachen zu bewegen. „Wir kommen nicht voran, wenn wir den Menschen einfach nur aufzeigen, wo wir aktiv werden müssen. Mit reinen Fakten erreichen wir sie nicht. Wir müssen die großen Herausforderungen in Geschichten verpacken. Mein Großvater war ein hervorragender Geschichtenerzähler, deshalb war er auch so erfolgreich.“ Vor diesem Hintergrund gründete Alexandra Cousteau 2008 die Blue Legacy Initiative. Zwei Jahre später tourte sie mit einem internationalen Team 138 Tage durch fünf Kontinente und legte dabei gut 20.000 Kilometer zurück. Die einzelnen Etappen dokumentierte sie im Film „Expedition Blue Planet“, dessen spektakuläre Landschaftsaufnahmen faszinieren und gleichzeitig verstören. Als Senior Advisor unterstützt Alexandra Cousteau seit 2012 OCEANA, die weltweit größte Non-Profit-Organisation, die sich ausschließlich dem Schutz der Meere verschrieben hat. Für ihre Leistungen zeichnete das Weltwirtschaftsforum sie als Young Global Leader aus. Sie hielt außerdem Ansprachen bei Versammlungen der Vereinten Nationen, bei der UNESCO, an der Harvard Universität und im Smithsonian Institute.

Dr. Eick von Ruschkowski

ist Leiter des Fachbereiches Naturschutz und Umweltpolitik und Mitglied der Geschäftsleitung des NABU. Bereits mit elf Jahren trat er dem damaligen Deutschen Bund für Vogelschutz, dem Vorläufer des NABU, bei und engagiert sich seither dort für den Naturschutz. Von 2001 bis 2003 war Dr. Eick von Ruschkowski als Redakteur beim Wissenschaftsmagazin Science tätig, bevor er als Stipendiat der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) am Institut für Umweltplanung (IUP) der Leibniz Universität Hannover promovierte. Bis zum Ende der Promotion 2009 war er von 2006 bis 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) tätig, anschließend in gleicher Funktion mit Aufgaben in Lehre und Forschung am IUP. Dr. Eick von Ruschkowski ist Mitglied der World Commission on Protected Areas (WCPA) der IUCN und hier unter anderem als Gutachter für Großschutz- und Weltnaturerbegebiete tätig.

Dr. Daniela Büchel

ist Bereichsvorstand Handel Deutschland für die Ressorts Personal und Nachhaltigkeit. Zuvor hatte sie in mehreren Stationen unter anderem die Leitung der Bereiche Konzernmarketing und Public Affairs inne. Nachhaltiges Wirtschaften ist für die REWE Group ein Unternehmenswert, der in den Grundsätzen des Unternehmens verankert ist. Der Bereich Nachhaltigkeit ist seit 2008 in der Verantwortung von Dr. Daniela Büchel – insbesondere die Entwicklung und Implementierung einer Nachhaltigkeitsstrategie für die REWE Group waren ihre zentralen Aufgaben. Bei der Kölner Zentrale ist sie seit 2003 tätig. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim startete Dr. Daniela Büchel als Projektmanagerin am Institut für Handelsforschung, Köln. Dort führte sie eine Vielzahl an Beratungsprojekten mit verschiedenen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung durch. Parallel promovierte sie an der Universität zu Köln.

Joachim Ax

ist Regionsleiter für den Bereich Vollsortiment der REWE Region West und damit Mitglied der nationalen Geschäftsleitung der REWE Markt GmbH. Er ist seit 43 Jahren im Unternehmen. Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann folgten Stationen als Marktassistent, Marktleiter, Bezirksmanager und Vertriebsleiter, bis er schließlich 2002 zum Regionsleiter berufen wurde. In dieser Funktion ist er heute für über 500 REWE-Märkte verantwortlich. Joachim Ax war einer der Ersten, die sich innerhalb der REWE Group für das Thema Nachhaltigkeit einsetzten und begeisterten. Im Jahr 2014 hat er mit großem Erfolg die erste Nachhaltigkeitsmesse der REWE West ins Leben gerufen. Seitdem ist er regelmäßig als Gastreferent auf Nachhaltigkeits-Seminaren und -Veranstaltungen zu sehen und zu hören. Nachhaltigkeit ist für ihn eine Herzensangelegenheit, der er sich aus voller Überzeugung widmet.